Aktivierende Lehrmethoden in Übersetzungskursen

Termin:
24.11.2017
14:00 bis 17:00

SZ der FAU Erlangen-Nürnberg
ReferentIn: 
Zeitaufwand: 
4 AE
Zugang: 
Offen für Externe
max. Teilnehmer: 
17
Teilnahmegebühr: 
3,00€
Veranstaltungsort: 

Selbstlernzentrum, Raum U1.009
Bismarckstr. 1a
91054 Erlangen

Aktivierende Lehrmethoden spielen neben dem Schulunterricht heutzutage auch in der Hochschullehre eine immer größere Rolle. Auch für die Vorbereitung auf die Übersetzungen im Staatsexamen können Lehrende aktivierende Methoden gewinnbringend einsetzen.
 
Im Workshop lernen Sie verschiedene große und kleine aktivierende Lehrmethoden kennen und erarbeiten Umsetzungsmöglichkeiten für Ihren Unterricht. Am Beispiel der Unterrichtsmethode Portfolio werden u.a. typische Probleme in Vorbereitungskursen auf das Staatsexamen (z.B. Bewertungskriterien, Wortschatzerweiterung) sowie Lösungsmöglichkeiten behandelt.

Inhalt und Lernziele
Aktivierende Lehrmethoden in der Hochschule, insbesondere für die Vorbereitung auf das Staatsexamen für Lehramtsstudierende
Umsetzung ausgewählter aktivierender Methoden im eigenen Unterricht
Typische Probleme bei der Vorbereitung auf das Staatsexamen für Lehramtsstudierende
Themenbereiche
C: Prüfen, Testen, Zertifizieren
E: Praxismodul: Unterrichtsplanung, -methodik und -techniken