Kollegiales Lernen

Termin:
02.04.2020
10:00 bis 13:30

Sprachenzentrum Universität Leipzig
Zeitaufwand: 
4 AE
Zugang: 
Zugangsbeschränkt
max. Teilnehmer: 
25
Veranstaltungsort: 

Universität Leipzig
S 420

Kollegiales Lernen stellt eine wirksame Möglichkeit der individuellen Weiterbildung dar. Es ermöglicht die Auseinandersetzung mit beruflichen Erfahrungen und der Expertise von Peers. An universitären Sprachenzentren kann es ausserdem kulturstützend wirken, indem es einen Beitrag zum gelebten Selbstverständnis einer lernenden Organisation leistet.
 
Inhalt/Lernziele
 
Im Workshop setzten wir uns mit verschieden Formaten kollegialen Lernens und Peer Feedback an universitären Sprachenzentren auseinander. Dabei geht es um Empowerment durch eigenverantwortetes Lernen von und mit Peers. Im Zentrum soll dabei die kollegiale Hospitation stehen – ein Format, das in vielen Organisationen schon als Bestandteil einer lösungs- und entwicklungsorientierten internen Weiterbildungskultur funktioniert. Ausserdem werden andere Formate wie kollegiale Fallbesprechungen oder Feedback zu Unterrichtsmaterialien präsentiert und diskutiert werden.

Inhalt und Lernziele
Formate von kollegialem Lernen
Themenbereiche
A: Theoretische Grundlagen: Fremdsprachendidaktik und sprachbezogene Hochschuldidaktik
E: Praxismodul: Unterrichtsplanung, -methodik und -techniken