Kooperative Arbeitsformen in Onlineumgebungen

Termin:
05.12.2020
10:00 bis 16:00

SZ der FAU Erlangen-Nürnberg
ReferentIn: 
Zeitaufwand: 
8 AE
Zugang: 
Zugangsbeschränkt
max. Teilnehmer: 
15
Teilnahmegebühr: 
0,00€
Veranstaltungsort: 

Online Veranstaltung

Inhalt
Kooperatives Lernern zeichnet sich dadurch aus, dass eine Gruppe gemeinsam Aufgaben bearbeitet. Dabei ist der Arbeitsanteil eines jeden notwendig, um die gemeinsame Aufgabe erfolgreich bewältigen zu können. Dadurch ist jeder Lernende einer Lern- oder Arbeitsgruppe für das kooperative Arbeitsergebnis verantwortlich. Entscheidend für das Gelingen kooperativer Arbeitsphasen ist jedoch nicht nur die Eigenverantwortlichkeit der Lernenden, sondern auch die didaktische und methodische Gestaltung, Anleitung und Begleitung der Lernenden durch die Lehrenden – und das vor allem in Verbindung mit Onlineumgebungen (z.B. Zoom).

In dem Workshop thematisieren wir die theoretischen Grundlagen des kooperativen Lernens und überlegen gemeinsam, wie sich diese in Onlineumgebungen realisieren lassen. Dabei gehen wir neben der Erstellung von Arbeitsaufträgen und Aufgaben auch auf Aspekte der Gestaltung von (online) Gruppenräumen ein.

 

Termine/Zeiten

Vorbereitungshase (selbstständige Bearbeitung und Bereitstellung kleinerer Arbeitsaufträge, die im Workshop genutzt werden)*

  • 22.11. bis 29.11.

Online-Seminar am 05.12.

  • Block 1 10:00 Uhr – 12:00 Uhr (s.t.)

  • Block 2 14:00 Uhr – 16:00 Uhr (s.t.)

 
*Die Teilnahme am Workshop setzt die Bearbeitung von Arbeitsaufträgen voraus, die im Vorfeld in der Plattform StudOn bereitgestellt werden.

Inhalt und Lernziele
Gruppenarbeiten gestalten und anleiten
Aufgaben entwickeln, Ergebnisse sichern
Gruppenräume online gestalten
Themenbereiche
A: Theoretische Grundlagen: Fremdsprachendidaktik und sprachbezogene Hochschuldidaktik
E: Praxismodul: Unterrichtsplanung, -methodik und -techniken